Praxis für Klassische Homöopathie und Gesprächstherapie Catherine Weitzdörfer
Praxis für Klassische Homöopathieund  GesprächstherapieCatherine Weitzdörfer 

Wissenschaft und Forschung

Die Wirksamkeit der Homöopathie und die Frage der wissenschaftlichen Anerkennung
 

Die Homöopathie ist kein allgemein von der Schulmedizin anerkanntes Therapieverfahren. Zwar liegen hochinteressante Studien und Forschungsprojekte zur Homöopathie vor, die die Wirksamkeit der Homöopathie positiv bewerten und nicht auf Scheineffekte (Placebo-Wirkungen) reduzieren. Doch entschieden ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung und Anerkennung keineswegs. Ganz praktisch findet derweil längst schon weit mehr Austausch und Zusammenarbeit zwischen den Richtungen statt, als der theoretische Streit glauben macht.


Homöopathisch zu arbeiten bedeutet für mich keinesfalls, schulmedizinische Verfahren pauschal abzulehnen. Notwendige Medikamente werden nicht abgesetzt, anderweitig erforderliche Maßnahmen werden nicht verzögert, schulmedizinische Untersuchungsergebnisse und Laborwerte helfen mir sogar und sind unerlässlich für mich zur klinischen Orientierung und als Verlaufsparameter.

 

Einziger Maßstab darf hier das Wohl der Patienten sein.


Forschung und Wissenschaft eröffnen spannende Ausblicke. Die Ergebnisse entsprechen nicht immer dem, was Befürworter oder Gegner erwarten. Heilt etwa der Glauben alleine? Wie steht es dann mit dem Homöopathie-Glauben von Kleinkindern, Pferden oder Platterbsen? Können wir die Welt auf das begrenzen, was wir heute schon verstehen? Wenn Sie sich weiter kritisch informieren wollen, weise ich auf folgende Websites zur Homöopathie-Forschung hin:

 

Homoeopathy Research Institute

 

Carstens-Stiftung

 

Verband Klassischer Homöopathen Deutschlands - Forschung

 

Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie

 

Zentralverein homöopathischer Ärzte - Forschung

 

Wirkungsnachweis homöopathischer Arzneien anhand von Wasserlinsen

Wasserlinsen-Studie
Dr. Baumgartner und sein Team haben an der Universität Bern gezeigt, dass mit Arsen vergiftete Wasserlinsen unter der Behandlung mit homöopathischem Arsenicum album hochsignifikant schneller wachsen als die vergifteten Linsen in den Vergleichsgruppen.
Hier die Studie zum Download:
Wasserlinsenstudie.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

Studie zur homöopathischen Behandlung von ADS

Zur homöopathischen Behandlung von ADS / ADHS
wurde in der Schweiz von Dr.Heiner Frei und Kollegen eine wissenschaftliche Studie durchgeführt, die ein klar positives Resultat für diese natürliche und nebenwirkungsfreie Therapieform hervorbringt.

Es handelt sich hierbei um eine randomisierte, placebo-kontrollierte Doppelblindstudie mit Crossover, die also die wissenschaftlichen Kriterien voll erfüllt.

Link zur Studie:

ADHS-Studie

Real-Life-Studie zur Behandlung chronischer Krankheiten

Prospektive multizentrische Kohortenstudie mit einer Nachbeobachtungszeit von 2 bzw 8 (Folgestudie) Jahren, durchgeführt an der Charité Berlin, die deutlich positive
Resultate bei der Behandlung verschiedener chronischer
Krankheiten wie z.B. Allergien, Migräne oder Neurodermitis
ergab. Hier zeigte sich, dass sich die Beschwerden
deutlich verbesserten und konventionelle
Medikamente reduziert werden konnten.

Studie Charité Berlin

Folgestudie: Langzeitverlauf

Hier finden Sie mich

Praxis für Klassische Homöopathie & Gesprächstherapie
Agnesstraße 48
93049 Regensburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

0941 780 30 502

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Erfahrungen einer Familie mit der Homöopathie in einem kleinen Film:

"Homöopathie erlebt"

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright Catherine Weitzdörfer 2015, Heilpraktikerin, SHZ-zertifizierte Therapeutin, Praxis für Klassische Homöopathie Regensburg, Agnesstr. 48, 93049 Regensburg, 0941/780 30 502

Anrufen

E-Mail

Anfahrt